Willkommen

Innovationstag Mittelstand des BMWK 2022

Am 23. Juni 2022 war es nach zwei Jahren wieder soweit: Der Innovationstag Mittelstand des BMWK veranschaulichte vor Ort als Schaufenster erfolgreicher Innovationen und Kommunikationsplattform des innovativen Mittelstands dessen Ideenreichtum und die Wirksamkeit der themenoffenen Innovationsförderung.

Dr. Franziska Brantner, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, eröffnete bei strahlendem Sonnenschein den Innovationstag Mittelstand des BMWK 2022: „Der Mittelstand ist kreativ und Treiber von Innovationen. Erfolgreich innovative Leistungen erbringen zu können – das ist essentiell für die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit und der digitalen und technologischen Souveränität. Gleichzeitig brauchen wir den Erfindergeist und wirtschaftlich gesunde Unternehmen, damit auch in den herausfordernden Zeiten die unabdingbare ökologische und digitale Transformation gelingt. Bei diesem Wandel durch Innovationen unterstützt das BMWK insbesondere den Mittelstand in allen Phasen des Innovationsprozesses mit passgenauen Angeboten und mit innovations- und investitionsfreundlichen Rahmenbedingungen.“

Bei der ganztägigen Open-Air-Veranstaltung in Berlin-Pankow präsentierten mehr als 200 kleine und mittelständische Unternehmen und mit ihnen kooperierende Forschungseinrichtungen branchenübergreifend neue Produkte, Verfahren und Dienstleistungen, deren Entwicklung mit Mitteln des Bundes gefördert wurden. Besonderer Fokus lag dabei auf Zukunftsthemen wie ökologische Innovationen, Digitalisierung und Gesundheit.

Neben Ergebnissen aus dem Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM), der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF), dem Förderprogramm Innovationskompetenz (INNO-KOM) und dem Innovationsprogramm für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen (IGP) wurden zahlreiche Förderinitiativen und -programme des BMWK und deren enge Verzahnung „Von der Idee zum Markterfolg“ vorgestellt.

Im Anschluss an ihre Eröffnungsrede ehrte Staatssekretärin Dr. Brantner drei innovative mittelständische Unternehmen und ein Innovationsnetzwerk mit einer Urkunde des Bundesministers für Wirtschaft und Klimaschutz Dr. Robert Habeck.

Der Tag bot ein vielfältiges Bühnenprogramm mit thematischen Speed-Pitch-Sessions, Kurzvorträgen und Gesprächsrunden zu innovationspolitischen Themen sowie geführte Rundgänge und Angebote zur Unterstützung transnationaler Kooperationen.

Über 1.300 Besucherinnen und Besucher nutzten die Gelegenheit, sich aus erster Hand vor Ort über die Möglichkeiten der Innovationsförderung des BMWK zu informieren, Kontakte zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen zu knüpfen und in entspannter Atmosphäre mit Vertreterinnen und Vertretern von Politik und Regierung ins Gespräch zu kommen. Weitere 300 Zuschauerinnen und Zuschauer verfolgten das Bühnenprogramm im Live-Stream.

Gerahmt wurde das Event von 16 interaktiven Informations-Webinaren mit über 1.000 Teilnehmenden und dem Angebot zur Vernetzung mit potentiellen Partnern aus Wirtschaft und Forschung über eine digitale Matchmaking-Plattform. Auch das Informationsangebot auf der Veranstaltungswebseite stieß mit rund 17.000 Besucherinnen und Besucher auf großes Interesse.

 

Rückblick Innovationstag Mittelstand 2022

 

Rückblick Innovationstag Mittelstand des BMWi – digital edition 2021

Die digital edition am 17. Juni bot den über 2.220 Besucherinnen und Besuchern eine Reihe vielfältiger Highlights, die das breite Spektrum der mittelstandsorientierten Innovationsförderung des BMWi „Von der Idee zum Markterfolg“ vorstellten.

Thomas Jarzombek, MdB, Beauftragter der Bundesregierung für die Digitale Wirtschaft und Start-ups, eröffnete gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern des BMWi die Veranstaltung mit einem Auftakt-Stream. Unternehmerinnen und Unternehmer berichteten über ihre Erfahrungen bei der Umsetzung geförderter Forschungs- und Entwicklungsprojekte. Für die wirtschaftlich besonders erfolgreiche Nutzung der Ergebnisse von im ZIM geförderter Forschung und Entwicklung wurden auch in diesem Jahr drei Unternehmen und ein Innovationsnetzwerk mit der Auszeichnung „ZIM-Projekt des Jahres“ geehrt.

Beispielhaft wurden neue Produkte, Verfahren und Dienstleistungen unterschiedlichster Technologiebereiche und Branchen vorgestellt, deren Entwicklung durch die themenoffene Innovationsförderung des BMWi finanziell unterstützt wurde.

Besucherinnen und Besucher konnten aus dem umfangreichen Webinar-Angebot wählen und sich an virtuellen Beratungsständen direkt mit den Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern der jeweiligen Förderprogramme und Initiativen des BMWi austauschen. Das angebotene Matchmaking unterstützte Unternehmen und Forschungseinrichtungen darüber hinaus bei der Suche nach potenziellen Partnern.

 

Bild Collage Rückblick Innovationstag 2021

Rückblick Innovationstage