ZIM-Projekte des Jahres

Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) verhilft einer Vielzahl unterschiedlichster Ideen aus dem Mittelstand zum Durchbruch. Auf dem Innovationstag Mittelstand des BMWK am 13. Juni 2024 in Berlin-Pankow wurden drei innovative mittelständische Unternehmen und ein Innovationsnetzwerk für die erfolgreiche Arbeit und Nutzung der Ergebnisse von im ZIM geförderter Forschung und Entwicklung mit einer Urkunde des Bundesministers für Wirtschaft und Klimaschutz geehrt.


ZIM-Projekte des Jahres 2024

ZIM-EINZELPROJEKT DES JAHRES

mm-lab GmbH (Baden-Württemberg)

SMUPI – Smarte mobile Stadtgrünbewässerung

Eine ressourcenschonende zielgerichtete Bewässerung von städtischen Grünflachen wird aufgrund des Klimawandels zunehmend wichtig. Bisherigen Bewässerungslösungen fehlt es jedoch häufig an Flexibilität und Anpassung an aktuelle Wetterbedingungen, um eine effiziente Ausbringung der Wassermenge zu gewährleisten. Das mobile Bewässerungssystem SMUPI (Smart Mobile Urban Plant Irrigation) der mm-lab GmbH zeichnet sich durch eine automatisierte Gießmengenbestimmung aus und trägt somit zu einer bedarfsgerechten und ressourcenschonenden Stadtbewässerung bei.

Mehr erfahren


ZIM-HANDWERKSPROJEKT DES JAHRES

Richard Rupprecht GmbH (Bayern)

Schlaglochsanierung neu gedacht

Die Prozesskette einer Schadstellensanierung auf Straßen ist komplex und stellt hohe Anforderungen an eine automatisierte Bearbeitung. Ein neues Verfahren verspricht eine längere Haltbarkeit des aufbereiteten Straßenbelags und schont damit die Ressourcen beim Materialeinsatz. Kommunen können zudem von einer verkürzten Sanierungszeit bei gleichzeitiger körperlicher Entlastung der Arbeitskräfte profitieren.

Mehr erfahren


ZIM-KOOPERATIONSPROJEKT DES JAHRES

Condensator Dominit GmbH (Nordrhein-Westfalen)

Stabile Spannungsversorgung für die Industrie

Störungen wie sogenannte Oberschwingungen in den Netzen der Energieversorgung sind für Unternehmen riskant, da sie zum Anlagenausfall und zum Erliegen der Produktion führen können. Eine smarte Filterlösung greift bei solchen Fehlern regulierend ein und trägt so zur Sicherung der Spannungsqualität bei. Das System arbeitet zudem besonders verlustarm.

Mehr erfahren


ZIM-NETZWERK DES JAHRES

biohymed – Biologisierung der Medizintechnik (Baden-Württemberg)

Biologie inspiriert Technik

Eine Brücke schlagen zwischen der Biotechnologie und der Medizintechnik: Das wollen kleine und mittelständische Unternehmen, Universitäten, Kliniken und Forschungsinstitute im ZIM-Innovationsnetzwerk biohymed, indem sie neue Produkte und Verfahren in den Life-Sciences entwickeln, die Ansätze aus beiden Bereichen verbinden. Von den Ergebnissen profitieren Patienten und Anwenderinnen. Aufgrund Netzwerkerfolgs arbeiten die Partner auch nach der Förderung zusammen.

Mehr erfahren



Rückblick

ZIM-Projekte des Jahres 2023

ZIM-HANDWERKSPROJEKT DES JAHRES

Carl Cordes GmbH (Niedersachsen)

Innovative Wärmegewinnung aus Gülle

Klimaschutzbestrebungen und schwankende Gas- und Ölpreise verstärken die Notwendigkeiten, den Anteil an erneuerbaren Energien in Deutschland durch bisher ungenutzte Formen der Wärmegewinnung auszubauen. Das patentierte Wärmetauschersystem des Handwerksunternehmens Carl Cordes GmbH ermöglicht die Entnahme thermischer Energie aus Gülle, um damit die Heizungsanlagen von Landwirtschaftsbetrieben ökologisch nachhaltig zu unterstützen.

Mehr erfahren


ZIM-KOOPERATIONSPROJEKT DES JAHRES

MICROBOX GmbH – in Kooperation mit der Jobst Elektronik GmbH (Hessen)

Unsichtbares sichtbar machen

Mit dem weltweit einzigen filterlosen multispektralen Bildgebungssystem ist erstmals eine non-invasive wissenschaftliche Materialanalyse von Kunstwerken und Archivgut innerhalb weniger Sekunden möglich. Das in einem Forschungs- und Entwicklungsprojekt realisierte Verfahren erlaubt pixelgenaue und hochauflösende Abbildungen von Objekten, die mit Forschungsdaten aus aller Welt nach ISO-Standard verglichen werden können.

Mehr erfahren


ZIM-NETZWERK DES JAHRES

EcoShip60 - Nachhaltige Antriebs- und Energiesysteme für die Schifffahrt – 20 Netzwerkmitglieder – Netzwerkmanagement: DSN Connecting Knowledge (Schleswig-Holstein)

Nachhaltige Antriebs- und Energiesysteme für die Schifffahrt

Mit entwickelten umweltfreundlicheren Antriebs- und Energiesystemen für Schiffstypen mit einer Länge von bis zu 60 Metern können diese bei hoher Leistung und großer Reichweite zu geringen Kosten fahren.

Mehr erfahren



Rückblick

ZIM-Projekte des Jahres 2022

ZIM-EINZELPROJEKT DES JAHRES

MCSS AG - MioCloud Solution Systems (Nordrhein-Westfalen)

Digitales Prozessmanagement im Gesundheitswesen

Um den steigenden Administrationsaufwand im Gesundheitsbereich auch zukünftig beherrschen zu können, wächst der Bedarf an digitalen Lösungen im Gesundheits- und Sozialwesen. Das entwickelte cloudbasierte Prozessmanagement- und Teamführungs-System (CPTF-S) der MioCloud Solution Systems AG (MCSS) nutzt innovative Big-Data- und Blockchain-Technologien und kann somit den Ansprüchen und gesetzlichen Vorgaben im Gesundheits- und Sozialsystem gerecht werden.

Mehr erfahren


ZIM-HANDWERKSPROJEKT DES JAHRES

ETAPART AG (Brandenburg)

Energieeffizientes Heiz- und Belüftungssystem

Durch den fortschreitenden Klimawandel und die steigende Ressourcenknappheit verstärkt sich der Bedarf an möglichst energieeffizienten Heiz- und Belüftungssystemen. Insbesondere im industriellen Bereich stellt jedoch ein energiesparsamer Belüftungseinsatz aufgrund des großen Raumvolumens eine besondere Herausforderung dar. Durch das entwickelte hybride Heiz- und Belüftungssystem der ETAPART AG kann der Energieeinsatz in Produktions- und Verkaufshallen deutlich reduziert werden.

Mehr erfahren


ZIM-KOOPERATIONSPROJEKT DES JAHRES

WAVELABS Solar Metrology Systems GmbH – in Kooperation mit der Hochschule Anhalt, Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen (Sachsen)

Sonnensimulator testet doppelseitige Solarzellen

Ein LED-basierter Sonnensimulator ermöglicht eine kontinuierliche Qualitätskontrolle doppelseitiger (bifazialer) Solarzellen während der In-Line-Herstellung. Das System simuliert zeitgleich sowohl direktes als auch indirektes Sonnenlicht. Auf diese Weise lässt sich die Leistung bifazialer Solarzellen für reale Anwendungsszenarios prognostizieren.

Mehr erfahren


ZIM-NETZWERK DES JAHRES

BioÖkonomie - Innovationsnetzwerk zur Gewinnung von biobasierten Produkten – 17 Netzwerkmitglieder – Netzwerkmanagement: EurA AG (Baden-Württemberg)

Innovationen aus pflanzlichen Rohstoffen

Im ZIM-Innovationsnetzwerk BioÖkonomie entstehen neue technologische Verfahren und Prozesse zur Konversion von Biomasse in hochwertige, industriell nutzbare Rohstoffe.

Mehr erfahren